110 Finanzierung

Die Finanzierung 110

110 % Finanzierung; KfW-Kredite; Bauförderung. Anleger gewinnen und überzeugen: Wie man gute Geschäftsideen, Neuerungen findet.... - Ludwig Carlo De Micco

Die neue, vollständig überarbeitete Ausgabe von Investors Find and Convince dreht sich nicht nur um die Finanzierung von Geschäftsideen, Start-ups und Geschäftswachstum. Stattdessen leitet der Verfasser den Adressaten durch die Anforderungen, die Anleger an Investitionen stellen sollten und wie sich Kapitalsuchende anhand vieler exemplarischer Fälle aus seinen Unternehmenserfahrungen und als Ratgeber für Anleger darauf vorzubereiten haben.

Den vielversprechendsten Weg beschreibt De Micco als FIRST MOVER. Anleger werden überzeugt und gefunden ist das Praxisbuch eines ungewöhnlichen, routinierten Entrepreneurs, der selbst als einer der Internet-Pioniere in den 2000er Jahren sein Haus innerhalb von nur 2 Jahren von einem kleinen, zukunftsweisenden Softwarehaus zu einem Börsenunternehmen aufbaute. Die Firma De Micco wusste sich und ihre Firmen durch Freundschaft und Partnerschaft mit First Mover-Persönlichkeiten wie Bill Gates, Steve Balmer oder Steve Jobs als First Mover zu profilieren und zur rechten Zeit in den großen Ligen zu spielen.

Anleger entdecken und Ã?berzeugen ist ein motivatives Werk in der jetzt zweiten, vollstÃ?ndig Ã?berarbeiteten Ausgabe, das nicht nur fÃ?r Start-ups von Interesse ist, sondern jeden Entrepreneur und Tüftler adressiert, der sich weiterentwickeln möchte.

110% Finanzierung durch den Erwerber - Risiken für den Erwerber? - Immobiliengerecht

Hallo, der Veräußerer V hat einen Interessent K für sein unbelastetes ETW, der die Immobilie als Kapitalinvestition übernehmen möchte. Die K hat nun eine Finanzzusage des Geldgebers F eingereicht, mit der der gesamte Anschaffungspreis und die Anschaffungsnebenkosten vollständig aufzubringen sind. V. hat Befürchtungen, dass er der Meinung ist, dass er ein eigenes Risikopotenzial in der vollen Finanzierung identifizieren kann und daher eine Finanzierung mit Eigenmitteln will.

Das macht für ihn sicher einen großen Vorteil, da es sein Ausfallsrisiko reduziert, aber ohne ein entsprechendes Einkommen würde er wahrscheinlich nicht einmal eine solche Finanzierung bieten, und V kann sich letztendlich auch nicht darum kümmern - aber gibt es ein Verlustrisiko für den V?

Grundlagen der Investitions- und Finanztheorie - Reinhard H. Schmidt, Eva Terberger

Das vorliegende Fachbuch wendet sich in erster Linie an Wirtschaftsstudenten im Erststudium. Struktur und Inhalte reflektieren unsere Einschätzung, dass es möglich und nützlich ist, die Studierenden in das breite Feld "Investment und Finanzierung" einzuführen, indem man sie zunächst mit den groben Konturen der Lehre vertraut macht.

Mit dem Begriff "Theorie" soll betont werden, dass wir es vor allem mit grundlegenden Problemen und allgemeinen Denkfiguren zu tun haben wollen, die in der Fachwissenschaft immer wieder auftreten und die man wissen sollte, um die Vielzahl der verschiedenen Modell-, Verfahrens- und Lehrsätze klassifizieren und beurteilen zu können. Mit dem Begriff "broad outline" soll gezeigt werden, dass wir nicht nur die wesentlichen Inhalte, Problemstellungen und Modellierungen der Investitions- und Finanztheorie präsentieren wollen, sondern dass wir auch immer wieder aufs Neue zu klären suchen, wie sie zusammen gehören, was sie gemeinsam haben und wie sie aufeinander aufgebaut sind, oder wie sie sich voneinander abheben und sich gleichzeitig gegenseitig ergänzen.

Die Erfahrung hat gezeigt, dass es für die Studierenden schwer und notwendig ist, sich einen solchen Einblick zu verschaffen. Die langjährige Unterrichtserfahrung hat unsere Überzeugung bestärkt, dass eine Einführung in das Thema eine Einführung in die theoretische Forschung sein sollte. Bei der Suche nach der institutionellen Doktrin, die konkreter und praxisnäher zu sein scheint, und einer soliden Doktrin der Unternehmensfinanzpolitik müssen die Adressaten anderswo nachfragen.