Firmenkredit für Mitarbeiter

Unternehmensdarlehen für Mitarbeiter

Arbeitgeberdarlehen werden häufig zur Finanzierung von Wohneigentum für verdienstvolle Arbeitnehmer verwendet. Arbeitgeber- oder Mitarbeiterkredit: Wie der Firmenkredit abläuft. Ein Darlehen des Arbeitgebers kann in diesem und vielen anderen Faellen zur Finanzierung wichtiger Sachverhalte beitragen. In dem nachfolgenden Kreditberater wird alles wissenswerte rund um den Credit durch das Unternehmen erklärt. Wie hoch ist der übliche Kreditbetrag für ein Arbeitgeberdarlehen? Das Arbeitgeberdarlehen kann einige hundert EUR betragen, aber auch sehr große Summen sind mit dem Darlehen des Unternehmens möglich.

Auch in diesem Falle kann der Guthabenbetrag der Gesellschaft mehrere hunderttausend EUR ausmachen. Für ein Unternehmerdarlehen bezahlt der Mitarbeiter in der Regelfall keine Honorare. Sie werden von der Gesellschaft mitgenommen. Vor allem bei geringeren Kreditbeträgen ist es von großem Nutzen, dass Firmen oft keine Sicherheit benötigen, während ein Bankkredit oft nur mit einer hohen Kreditwürdigkeit und verfügbaren Sicherheit gewährt wird.

Mitarbeiter, die von ihrem Betrieb einen Darlehensantrag stellen wollen, sollten sich an das Personalamt, den Konzernbetriebsrat oder, bei kleinen Betrieben, an den Hauptgeschäftsführer richten. Erfahrungen zeigen, dass Betriebe nicht so schnelle Entscheidungen treffen. Was sind die Anforderungen an ein Darlehen des Arbeitgebers? Im Allgemeinen sollten alle Mitarbeiter des Betriebes bei der Aufnahme eines Kredits bei dem Betrieb gleichgestellt werden.

Teilzeitbeschäftigte sollten auch keinen ungünstigeren Kreditkonditionen unterliegen als Vollzeitbeschäftigte. Das heißt aber nicht, dass ein Betrieb allen Arbeitnehmern ein Arbeitgeberdarlehen gewähr. Die Arbeitnehmerin oder der Arbeitnehmer sollte seit mehr als sechs Monate beim Dienstgeber beschäftigt sein und sich nicht mehr in der Berufspraxis aufhalten. In den meisten Fällen wird auch darauf achtet, dass der Mitarbeiter keinen Negativeintrag in der Schufa-Datei hat.

Wenn Sie diese Anforderungen erfüllen, können Sie von Ihrem Auftraggeber ein Darlehen einholen. Gerade bei kleinen Kreditbeträgen ist ein zusätzlicher Pluspunkt, dass gerade für kleine Kreditbeträge oft keine Sicherheit verlangt wird, während ein Bankkredit meist nur mit guter Kreditwürdigkeit und verfügbaren Sicherheit gewährt wird. Mit einem Darlehen des Unternehmens verpflichtet sich der Mitarbeiter gegenüber seinem Auftraggeber.

Nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses erhebt sich die Fragestellung, wie mit dem Darlehen des Arbeitgebers verfahren werden soll. Ein Vertrag über diesen Eventualfall sollte integraler Vertragsbestandteil sein. Das kann z.B. bei der Refinanzierung der Fall sein. Bei der Refinanzierung ist dies der Fall. Dies ist bei Hypothekarkrediten längstens bei Überschreitung der Kreditlimite der Fall.

Es ist auch logisch, vom Auftraggeber ein Stipendium für Arbeitnehmer mit schlechter Kreditwürdigkeit zu beantragen, damit sie keinen oder nur mit einer sehr niedrigen Risikoprämie einen Darlehensantrag einreichen. Das Arbeitgeberdarlehen ist für diese Menschen oft die einzig steige Lösung, um überhaupt ein Darlehn zu annehmbaren Bedingungen zu haben. Für den Auftraggeber ist das Ausfallrisiko niedrig, da im Verzugsfall eine Verrechnung der Teilzahlungen mit dem Lohn möglich ist.

Ob sich das Darlehen des Unternehmens im Verhältnis zum konventionellen Ratendarlehen rechnet, kann positiv beantwortet werden. Arbeitnehmer sollten immer einen Darlehensvergleich vornehmen, bevor sie einen Antrag auf ein Arbeitgeberdarlehen stellen. Weil viele Unternehmer von ihren Arbeitnehmern eine unverzügliche Tilgung des Darlehens verlangen, wenn sie das Haus verlassen, kommt es nicht in Betracht, das Darlehen aufzunehmen, wenn in den kommenden Jahren ein Arbeitgeberwechsel anstand.

Bitte berücksichtigen Sie jedoch, dass bei einem Austritt des Mitarbeiters aus dem Unternehmen der Kreditvertrag nicht ohne weiteres ausläuft.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum