Sollzins Baufinanzierung

Soll-Zinsen aus Baufinanzierung

Differenz zwischen Soll und Effektivzinssatz: Finden Sie heraus, was der Sollzinssatz ist, auf welchen Betrag sich der Sollzinssatz bezieht & wie er berechnet wird! In der Baufinanzierung ist der Fremdkapitalzinssatz definiert als der reine Zinssatz des Darlehens, ohne Berücksichtigung anderer Nebenkosten. Inwiefern ist der Zinssatz bei der Baufinanzierung wichtiger?

Wie hoch ist der Sollzinssatz?

In der Baufinanzierung ist der Fremdkapitalzinssatz definiert als der reiner Zinssatz des Darlehens, ohne Berücksichtigung anderer Anschaffungsnebenkosten. Als Bemessungsgrundlage für Ihren Baukredit dient der Soll-Zinssatz, früher auch Nominalzins oder Soll-Zinssatz oder Soll-Zinssatz. Er gibt an, wie viel Zins Sie an die Hausbank zu entrichten haben. Die Fremdkapitalzinsen werden von der Entwicklung der Zinssätze in Europa bestimmt und unterworfen. Sie sind dem allgemeinen Marktrisiko ausgesetzt.

Entscheidend für die Berechnung der Sollzinsen ist die Laufzeit der Zinszusage. Mit zunehmender Festschreibung des Zinssatzes ist Ihre Planbarkeit grösser, aber je höher der Fremdfinanzierungssatz. Die Kreditwürdigkeit, die Kredithöhe und die internen Vergabekriterien der Banken sind weitere Faktoren, die den Debitzinssatz beeinflussen.

Bei den meisten Hypotheken handelt es sich um Hypotheken zu einem festen Kreditzins, wie z.B. einem Jahresanleihe. Dabei bleibt der Fremdkapitalzinssatz und die Monatsrate über die Festzinsperiode gleich. Ausgenommen hiervon sind festverzinsliche Ausleihungen; Bauwerksfinanzierungen wie das Vario- oder das Cap-Kreditgeschäft werden mit einem variablen Kreditzins geschlossen. Durch den reinen Soll-Zinssatz ist es schwer, verschiedene Hypothekenangebote zu vergleichen.

Für einen optimalen Gesamtüberblick sollten Sie daher den Effektivzinssatz für einen Abgleich verwenden. Diese beinhaltet neben den Sollzinsen die für die Laufzeit der Zinszusage angefallenen Anschaffungsnebenkosten, den Rückzahlungssatz, die Zahl der Verzinsungen und den Auszahlungssatz.

Sollzinsen = Nominalzinssatz, Differenz zum Effektivzinssatz?

Die Fremdkapitalzinsen im Hypothekenbereich sind noch eine jugendliche Neuschöpfung: Der Terminus wurde im Zuge des in Kraft getretenen Verbraucherkreditgesetzes im Juli 2010 erstmals in Kraft gesetzt und bestimmt letztendlich nichts anderes als den Nominalsatz. Im Gegensatz zum Jahresendzinssatz sind in den Sollzinsen keine Aufwendungen enthalten, die z.B. für Zusagezinsen oder Restschuld-Versicherungen entstehen und das Kreditgeschäft aufheizen.

Die Sollzinsen dienen somit als Grundlage für die Berechnung der zu entrichtenden Habenzinsen. Mit dem Effektivzins werden Kredite inklusive aller anfallenden Gebühren "nur" verglichen. Die Laufzeit der Sollzinsen ergibt sich aus der Ursprungslaufzeit der Habenzinsen, die bei einem negativen (Soll-)Betrag auf dem laufenden Konto auflaufen.

Welche Bedeutung hat der feste Fremdkapitalzinssatz? In den üblichen Baufinanzierungsangeboten der Kreditinstitute ist immer die Addition von gebundenen Sollzinsen oder zunächst gebundenen Sollzinsen inbegriffen. Das heißt, es ist ein Kredit mit einem festen Zinssatz, der für die Laufzeit der beschlossenen Kreditzinsfixierung, in der Regel 5 oder 10 Jahre, gleichbleibend ist. Bei variablen Krediten, die oft auf einem Referenzzins basieren, ist das umgekehrt.

Hinweis: Die festen Sollzinsen, mit denen die Kreditinstitute wirbt, entsprechen nicht notwendigerweise den Zinsbedingungen, zu denen die Kreditinstitute später das Finanzierungsangebot für ein annuitätisches Darlehen machen. Abhängig von der individuellen Bonitäts- und Finanzsituation können die später im Kreditvertrag vereinbarten Sollzinsen daher vom angekündigten Zinssatz nach oben oder nach unten weichen.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum